DRG M03A - Eingriffe am Penis, Alter < 18 Jahre

MDC 12 - Krankheiten und Störungen der männlichen Geschlechtsorgane

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 1.026
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 4.1
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.471)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 9 (0.176)
Verlegungsabschlag 0.214


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 280 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 1.65%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.03%
Anzahl Fälle: 37 (13.2%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.23%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%
Anzahl Fälle: 242 (86.4%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 54.5%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 2.09%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 11'467.73 CHF

Median: 9'996.50 CHF

Standardabweichung: 6'531.62

Homogenitätskoeffizient: 0.64

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
N488 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Penis 4 1.43 %
Q531 Nondescensus testis, einseitig 1 0.36 %
Q540 Glanduläre Hypospadie 119 42.50 %
Q541 Penile Hypospadie 67 23.93 %
Q542 Penoskrotale Hypospadie 26 9.29 %
Q543 Perineale Hypospadie 3 1.07 %
Q544 Angeborene Ventralverkrümmung des Penis 9 3.21 %
Q548 Sonstige Formen der Hypospadie 13 4.64 %
Q549 Hypospadie, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
Q552 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Hodens und des Skrotums 1 0.36 %
Q556 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Penis 24 8.57 %
Q640 Epispadie 3 1.07 %
S312 Offene Wunde des Penis 8 2.86 %
S3788 Verletzung: Sonstige Beckenorgane 1 0.36 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
Q544 Angeborene Ventralverkrümmung des Penis 34 12.14 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 17 6.07 %
N47 Vorhauthypertrophie, Phimose und Paraphimose 15 5.36 %
Q556 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Penis 12 4.29 %
Q552 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Hodens und des Skrotums 8 2.86 %
Q558 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen der männlichen Genitalorgane 6 2.14 %
T813 Aufreißen einer Operationswunde, anderenorts nicht klassifiziert 6 2.14 %
X599 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Unfall 6 2.14 %
Z488 Sonstige näher bezeichnete Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff 6 2.14 %
N359 Harnröhrenstriktur, nicht näher bezeichnet 5 1.79 %
Q540 Glanduläre Hypospadie 5 1.79 %
Y69 Zwischenfälle bei chirurgischem Eingriff und medizinischer Behandlung 5 1.79 %
Q531 Nondescensus testis, einseitig 4 1.43 %
Z988 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 4 1.43 %
A090 Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs 3 1.07 %
J069 Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet 3 1.07 %
K590 Obstipation 3 1.07 %
Q561 Pseudohermaphroditismus masculinus, anderenorts nicht klassifiziert 3 1.07 %
Q643 Sonstige Atresie und (angeborene) Stenose der Urethra und des Harnblasenhalses 3 1.07 %
R33 Harnverhaltung 3 1.07 %
T810 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 3 1.07 %
T818 Sonstige Komplikationen bei Eingriffen, anderenorts nicht klassifiziert 3 1.07 %
Z466 Versorgen mit und Anpassen eines Gerätes im Harntrakt 3 1.07 %
A080 Enteritis durch Rotaviren 2 0.71 %
A084 Virusbedingte Darminfektion, nicht näher bezeichnet 2 0.71 %
J22 Akute Infektion der unteren Atemwege, nicht näher bezeichnet 2 0.71 %
K4090 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet 2 0.71 %
N360 Harnröhrenfistel 2 0.71 %
N488 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Penis 2 0.71 %
Q541 Penile Hypospadie 2 0.71 %
Q647 Sonstige angeborene Fehlbildungen der Harnblase und der Urethra 2 0.71 %
Q673 Plagiozephalie 2 0.71 %
Q878 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungssyndrome, anderenorts nicht klassifiziert 2 0.71 %
R451 Ruhelosigkeit und Erregung 2 0.71 %
R5080 Fieber unbekannter Ursache 2 0.71 %
S302 Prellung der äußeren Genitalorgane 2 0.71 %
T830 Mechanische Komplikation durch einen Harnwegskatheter (Verweilkatheter) 2 0.71 %
V99 Transportmittelunfall 2 0.71 %
Y828 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 2 0.71 %
Z53 Personen, die Einrichtungen des Gesundheitswesens wegen spezifischer Maßnahmen aufgesucht haben, die aber nicht durchgeführt wurden 2 0.71 %
Z877 Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten oder Chromosomenanomalien in der Eigenanamnese 2 0.71 %
B348 Sonstige Virusinfektionen nicht näher bezeichneter Lokalisation 1 0.36 %
B349 Virusinfektion, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
B369 Oberflächliche Mykose, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
B962 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.36 %
B972 Koronaviren als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.36 %
B974 Respiratory-Syncytial-Viren [RS-Viren] als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.36 %
D237 Sonstige gutartige Neubildungen: Haut der unteren Extremität, einschließlich Hüfte 1 0.36 %
D508 Sonstige Eisenmangelanämien 1 0.36 %
D571 Sichelzellenanämie ohne Krisen 1 0.36 %
D62 Akute Blutungsanämie 1 0.36 %
E039 Hypothyreose, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
E291 Testikuläre Unterfunktion 1 0.36 %
E713 Störungen des Fettsäurestoffwechsels 1 0.36 %
E834 Störungen des Magnesiumstoffwechsels 1 0.36 %
E872 Azidose 1 0.36 %
E876 Hypokaliämie 1 0.36 %
E880 Störungen des Plasmaprotein-Stoffwechsels, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.36 %
F133 Psychische und Verhaltensstörungen durch Sedativa oder Hypnotika: Entzugssyndrom 1 0.36 %
F900 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung 1 0.36 %
F909 Hyperkinetische Störung, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
F980 Nichtorganische Enuresis 1 0.36 %
G470 Ein- und Durchschlafstörungen 1 0.36 %
G570 Läsion des N. ischiadicus 1 0.36 %
H500 Strabismus concomitans convergens 1 0.36 %
H654 Sonstige chronische nichteitrige Otitis media 1 0.36 %
H659 Nichteitrige Otitis media, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
H900 Beidseitiger Hörverlust durch Schallleitungsstörung 1 0.36 %
I493 Ventrikuläre Extrasystolie 1 0.36 %
J209 Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
J310 Chronische Rhinitis 1 0.36 %
J451 Nichtallergisches Asthma bronchiale 1 0.36 %
J980 Krankheiten der Bronchien, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.36 %
K130 Krankheiten der Lippen 1 0.36 %
K219 Gastroösophageale Refluxkrankheit ohne Ösophagitis 1 0.36 %
L209 Atopisches [endogenes] Ekzem, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
L22 Windeldermatitis 1 0.36 %
L539 Erythematöse Krankheit, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
L8909 Dekubitus 1. Grades: Sonstige und nicht näher bezeichnete Lokalisationen 1 0.36 %
N302 Sonstige chronische Zystitis 1 0.36 %
N358 Sonstige Harnröhrenstriktur 1 0.36 %
N390 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
N432 Sonstige Hydrozele 1 0.36 %
N433 Hydrozele, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
N480 Leukoplakie des Penis 1 0.36 %
N500 Hodenatrophie 1 0.36 %
N508 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der männlichen Genitalorgane 1 0.36 %
N991 Harnröhrenstriktur nach medizinischen Maßnahmen 1 0.36 %
P835 Angeborene Hydrozele 1 0.36 %
Q031 Atresie der Apertura mediana [Foramen Magendii] oder der Aperturae laterales [Foramina Luschkae] des vierten Ventrikels 1 0.36 %
Q042 Holoprosenzephalie-Syndrom 1 0.36 %
Q105 Angeborene Stenose und Striktur des Canaliculus lacrimalis 1 0.36 %
Q210 Ventrikelseptumdefekt 1 0.36 %
Q381 Ankyloglosson 1 0.36 %
Q532 Nondescensus testis, beidseitig 1 0.36 %
Q620 Angeborene Hydronephrose 1 0.36 %
Q621 Atresie und (angeborene) Stenose des Ureters 1 0.36 %
Q638 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen der Niere 1 0.36 %
Q642 Angeborene Urethralklappen im hinteren Teil der Harnröhre 1 0.36 %
Q658 Sonstige angeborene Deformitäten der Hüfte 1 0.36 %
Q668 Sonstige angeborene Deformitäten der Füße 1 0.36 %
Q674 Sonstige angeborene Deformitäten des Schädels, des Gesichtes und des Kiefers 1 0.36 %
Q742 Sonstige angeborene Fehlbildungen der unteren Extremität(en) und des Beckengürtels 1 0.36 %
Q894 Siamesische Zwillinge 1 0.36 %
Q988 Sonstige näher bezeichnete Anomalien der Gonosomen bei männlichem Phänotyp 1 0.36 %
Q990 Chimäre 46,XX/46,XY 1 0.36 %
R02 Gangrän, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.36 %
R0688 Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen der Atmung 1 0.36 %
R103 Schmerzen mit Lokalisation in anderen Teilen des Unterbauches 1 0.36 %
R11 Übelkeit und Erbrechen 1 0.36 %
R601 Generalisiertes Ödem 1 0.36 %
R628 Sonstiges Ausbleiben der erwarteten physiologischen Entwicklung 1 0.36 %
R827 Abnorme Befunde bei der mikrobiologischen Urinuntersuchung 1 0.36 %
S025 Zahnfraktur 1 0.36 %
S060 Gehirnerschütterung 1 0.36 %
S3738 Verletzung der Harnröhre: Sonstige Teile 1 0.36 %
S3788 Verletzung: Sonstige Beckenorgane 1 0.36 %
T812 Versehentliche Stich- oder Risswunde während eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.36 %
T835 Infektion und entzündliche Reaktion durch Prothese, Implantat oder Transplantat im Harntrakt 1 0.36 %
U8000 Staphylococcus aureus mit Resistenz gegen Oxacillin oder Methicillin [MRSA] 1 0.36 %
W499 Unfall durch Exposition gegenüber mechanischen Kräften unbelebter Objekte 1 0.36 %
Y579 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 1 0.36 %
Z094 Nachuntersuchung nach Frakturbehandlung 1 0.36 %
Z223 Keimträger anderer näher bezeichneter bakterieller Krankheiten 1 0.36 %
Z409 Prophylaktische Operation, nicht näher bezeichnet 1 0.36 %
Z876 Bestimmte in der Perinatalperiode entstandene Zustände in der Eigenanamnese 1 0.36 %
Z933 Vorhandensein eines Kolostomas 1 0.36 %
Z935 Vorhandensein eines Zystostomas 1 0.36 %
Z9588 Vorhandensein von sonstigen kardialen oder vaskulären Implantaten oder Transplantaten 1 0.36 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
58.45.21 Plastische Rekonstruktion bei Hypospadie oder Epispadie, beim Mann, sonstige Verfahren 131 46.79 % 132
58.45.20 Plastische Rekonstruktion bei Hypospadie oder Epispadie, beim Mann, Schaftaufrichtung und Chordektomie 84 30.00 % 84
00.99.10 Reoperation 37 13.21 % 37
64.0 Zirkumzision 30 10.71 % 30
64.42 Lösung einer Chorda des Penis 15 5.36 % 15
58.45.99 Plastische Rekonstruktion bei Hypospadie oder Epispadie, sonstige 13 4.64 % 13
58.99.10 Sonstige Operationen an Urethra und Periurethralgewebe, Einlegen und Wechsel eines Stent in die Urethra 13 4.64 % 13
64.44.11 Rekonstruktion des Penis, Korrektur einer penoskrotalen Transposition oder eines vergrabenen Penis (concealed penis oder buried penis) 13 4.64 % 13
64.41 Naht einer Penisverletzung 11 3.93 % 11
58.49.10 Einzeitige plastische Rekonstruktion der Urethra, mit Präputial- oder Penishaut 9 3.21 % 9
62.5 Orchidopexie 9 3.21 % 9
64.44.10 Rekonstruktion des Penis, Streckung des Penisschaftes 8 2.86 % 8
00.99.20 Mikrochirurgische Technik 7 2.50 % 7
57.32 Sonstige Zystoskopie 6 2.14 % 6
64.44.99 Rekonstruktion des Penis, sonstige 6 2.14 % 6
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 5 1.79 % 5
58.6 Dilatation der Urethra 5 1.79 % 5
93.92.11 Inhalationsanästhesie 5 1.79 % 6
97.65 Entfernen eines Urethra-Stents 5 1.79 % 5
99.84.11 Kontaktisolation, bis 7 Tage 5 1.79 % 5
58.47 Urethrale Meatoplastik 4 1.43 % 4
58.49.20 Zweizeitige plastische Rekonstruktion der Urethra, erste Sitzung, mit Präputial- oder Penishaut 4 1.43 % 4
64.49 Sonstige plastische Rekonstruktion am Penis 4 1.43 % 4
64.93.10 Durchtrennung von Adhäsionen am Penis, Lösung von Präputialverklebungen 4 1.43 % 4
58.49.31 Zweizeitige plastische Rekonstruktion der Urethra, zweite Sitzung, mit Präputial- oder Penishaut 3 1.07 % 3
61.2 Exzision einer Hydrocele testis 3 1.07 % 3
89.29 Sonstige nicht-operative Messungen am Urogenitalsystem 3 1.07 % 3
93.57.09 Applikation eines anderen Wundverbands, sonstige 3 1.07 % 6
99.84.21 Tröpfchenisolation, bis 7 Tage 3 1.07 % 3
20.01 Myringotomie mit Paukenröhrcheneinlage 2 0.71 % 2
53.06.11 Operation einer Inguinalhernie, offen chirurgisch, ohne Implantation von Membranen oder Netzen 2 0.71 % 2
57.17 Perkutane Zystostomie 2 0.71 % 2
58.22 Sonstige Urethroskopie 2 0.71 % 2
58.49.99 Sonstige plastische Rekonstruktion an der Urethra, sonstige 2 0.71 % 2
64.2 Lokale Exzision oder Destruktion einer Läsion am Penis 2 0.71 % 2
64.92.20 Inzision am Penis, sonstige Operationen am Präputium 2 0.71 % 2
99.22.11 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, bis 3 Tage 2 0.71 % 2
09.43 Sondierung des Ductus nasolacrimalis 1 0.36 % 1
24.39.99 Sonstige Operation am Zahnfleisch, sonstige 1 0.36 % 1
25.91 Linguale Frenulotomie 1 0.36 % 1
27.49.99 Sonstige Exzision in der Mundhöhle, sonstige 1 0.36 % 1
27.91 Labiale Frenulotomie 1 0.36 % 1
54.21.10 Laparoskopie, Diagnostische Laparoskopie 1 0.36 % 1
54.4X.99 Exzision oder Destruktion von Peritonealgewebe, sonstige 1 0.36 % 1
54.72 Sonstige Rekonstruktion an der Bauchwand 1 0.36 % 1
57.0X.11 Transurethrale Drainage der Harnblase, Entfernung eines Fremdkörpers 1 0.36 % 1
57.18 Sonstige suprapubische Zystostomie 1 0.36 % 1
57.82 Verschluss einer Zystostomie 1 0.36 % 1
58.0 Urethrotomie 1 0.36 % 1
58.1 Urethrale Meatotomie 1 0.36 % 1
58.39.99 Sonstige lokale Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe an der Urethra, sonstige 1 0.36 % 1
58.41 Naht einer Urethraverletzung 1 0.36 % 1
58.43.20 Verschluss einer urethrokutanen Fistel 1 0.36 % 1
58.46.99 Sonstige Rekonstruktion der Urethra, sonstige 1 0.36 % 1
58.99.99 Sonstige Operationen an Urethra und Periurethralgewebe, sonstige 1 0.36 % 1
61.3X.10 Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe am Skrotum, partielle Resektion 1 0.36 % 1
62.99.12 Exploration bei Kryptorchismus, abdominal, laparoskopisch 1 0.36 % 1
77.39.32 Komplexe (mehrdimensionale) Osteotomie (mit Achsenkorrektur) am Becken 1 0.36 % 1
77.69.12 Lokale Resektion von Knochenläsion oder -gewebe am Becken 1 0.36 % 1
78.50.2E Osteosynthese durch sonstigen Fixateur externe nach Osteotomie, bei Knochentransplantation oder Knochentransposition 1 0.36 % 1
78.59.30 Revision von Osteosynthesematerial ohne Materialersatz am Becken 1 0.36 % 2
86.11 Biopsie an Haut und Subkutangewebe 1 0.36 % 1
86.32.1D Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe an Haut und Subkutangewebe, mit primärem Wundverschluss, am Fuss 1 0.36 % 1
86.7A.5E Transpositionsplastik (VY), kleinflächig, an anderer Lokalisation 1 0.36 % 1
86.88.I5 Operative Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumversiegelung in Regional- oder Allgemeinanästhesie, an Haut und Subkutangewebe 1 0.36 % 2
87.74 Retrograde Pyelographie 1 0.36 % 1
87.76.99 Retrograde Urethrozystographie, sonstige 1 0.36 % 1
88.72.19 Echokardiographie, transthorakal, sonstige 1 0.36 % 1
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 1 0.36 % 1
89.15.20 Untersuchung der sensiblen Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) 1 0.36 % 1
89.15.21 Untersuchung der motorischen Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) 1 0.36 % 1
93.57.11 Kontinuierliche Sogbehandlung bei einer Vakuumversiegelung, bis 7 Tage 1 0.36 % 1
93.92.10 Intravenöse Anästhesie 1 0.36 % 1
93.92.12 Balancierte Anästhesie 1 0.36 % 1
93.A3.11 Akutschmerztherapie postoperativ, mehr als 48 Stunden 1 0.36 % 1
94.8X.11 Sozialrechtliche Beratung, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 1 0.36 % 1
94.8X.40 Nachsorgeorganisation, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 0.36 % 1
95.02 Umfassende Augenuntersuchung 1 0.36 % 1
97.62 Entfernen eines Ureterostomie- oder Ureterkatheters 1 0.36 % 1
99.04.10 Transfusion von Erythrozytenkonzentrat, 1 TE bis 5 TE 1 0.36 % 1
99.0A Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen 1 0.36 % 1
99.22.12 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 4 bis 7 Tage 1 0.36 % 1
99.29.09 Injektion oder Infusion einer anderen therapeutischen oder prophylaktischen Substanz, sonstige 1 0.36 % 1
99.84.12 Kontaktisolation, 8 bis 14 Tage 1 0.36 % 1
99.B7.20 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 1 bis 196 Aufwandspunkte 1 0.36 % 1
99.C1.10 Pflege-Komplexbehandlung, 11 bis 15 Aufwandspunkte 1 0.36 % 1
99.C1.12 Pflege-Komplexbehandlung, 21 bis 25 Aufwandspunkte 1 0.36 % 1