DRG L04B - Nieren-, Ureter- und grosse Harnblaseneingriffe ausser bei Neubildung oder Schilddrüseneingriffe, Alter < 16 Jahre

MDC 11 - Krankheiten und Störungen der Harnorgane

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 1.589
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 5.7
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.53)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 11 (0.134)
Verlegungsabschlag 0.195


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 215 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.44%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.02%
Anzahl Fälle: 199 (92.6%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 29.57%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 1.72%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 17'629.21 CHF

Median: 16'248.61 CHF

Standardabweichung: 7'438.47

Homogenitätskoeffizient: 0.70

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
G9581 Harnblasenlähmung bei Schädigung des unteren motorischen Neurons [LMNL] 1 0.47 %
N10 Akute tubulointerstitielle Nephritis 1 0.47 %
N130 Hydronephrose bei ureteropelviner Obstruktion 13 6.05 %
N131 Hydronephrose bei Ureterstriktur, anderenorts nicht klassifiziert 6 2.79 %
N132 Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein 1 0.47 %
N133 Sonstige und nicht näher bezeichnete Hydronephrose 1 0.47 %
N135 Abknickung und Striktur des Ureters ohne Hydronephrose 5 2.33 %
N136 Pyonephrose 1 0.47 %
N137 Uropathie in Zusammenhang mit vesikoureteralem Reflux 7 3.26 %
N281 Zyste der Niere 1 0.47 %
N288 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Niere und des Ureters 3 1.40 %
N3180 Neuromuskuläre Low-compliance-Blase, organisch fixiert 1 0.47 %
N323 Harnblasendivertikel 1 0.47 %
N328 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnblase 1 0.47 %
N998 Sonstige Krankheiten des Urogenitalsystems nach medizinischen Maßnahmen 1 0.47 %
Q603 Nierenhypoplasie, einseitig 1 0.47 %
Q614 Nierendysplasie 4 1.86 %
Q620 Angeborene Hydronephrose 11 5.12 %
Q621 Atresie und (angeborene) Stenose des Ureters 57 26.51 %
Q622 Angeborener Megaureter 9 4.19 %
Q623 Sonstige (angeborene) obstruktive Defekte des Nierenbeckens und des Ureters 14 6.51 %
Q625 Duplikatur des Ureters 2 0.93 %
Q627 Angeborener vesiko-uretero-renaler Reflux 67 31.16 %
Q630 Akzessorische Niere 3 1.40 %
Q631 Gelappte Niere, verschmolzene Niere und Hufeisenniere 2 0.93 %
Q641 Ekstrophie der Harnblase 1 0.47 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
Q620 Angeborene Hydronephrose 48 22.33 %
Q622 Angeborener Megaureter 29 13.49 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 15 6.98 %
N47 Vorhauthypertrophie, Phimose und Paraphimose 14 6.51 %
Q631 Gelappte Niere, verschmolzene Niere und Hufeisenniere 14 6.51 %
Q627 Angeborener vesiko-uretero-renaler Reflux 13 6.05 %
B962 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 12 5.58 %
K590 Obstipation 11 5.12 %
N288 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Niere und des Ureters 10 4.65 %
K660 Peritoneale Adhäsionen 8 3.72 %
Y69 Zwischenfälle bei chirurgischem Eingriff und medizinischer Behandlung 8 3.72 %
Q625 Duplikatur des Ureters 7 3.26 %
U804 Escherichia, Klebsiella und Proteus mit Resistenz gegen Chinolone, Carbapeneme, Amikacin, oder mit nachgewiesener Resistenz gegen alle Beta-Laktam-Antibiotika [ESBL-Resistenz] 6 2.79 %
Y828 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 6 2.79 %
Z436 Versorgung sonstiger künstlicher Körperöffnungen des Harntraktes 6 2.79 %
N10 Akute tubulointerstitielle Nephritis 5 2.33 %
Q626 Lageanomalie des Ureters 5 2.33 %
Q642 Angeborene Urethralklappen im hinteren Teil der Harnröhre 5 2.33 %
Z223 Keimträger anderer näher bezeichneter bakterieller Krankheiten 5 2.33 %
Z936 Vorhandensein anderer künstlicher Körperöffnungen der Harnwege 5 2.33 %
Q278 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen des peripheren Gefäßsystems 4 1.86 %
Q623 Sonstige (angeborene) obstruktive Defekte des Nierenbeckens und des Ureters 4 1.86 %
T810 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 4 1.86 %
Z466 Versorgen mit und Anpassen eines Gerätes im Harntrakt 4 1.86 %
J069 Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet 3 1.40 %
N1880 Einseitige chronische Nierenfunktionsstörung 3 1.40 %
N390 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 3 1.40 %
Q630 Akzessorische Niere 3 1.40 %
R11 Übelkeit und Erbrechen 3 1.40 %
R31 Nicht näher bezeichnete Hämaturie 3 1.40 %
R33 Harnverhaltung 3 1.40 %
T830 Mechanische Komplikation durch einen Harnwegskatheter (Verweilkatheter) 3 1.40 %
Y579 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 3 1.40 %
Z290 Isolierung als prophylaktische Maßnahme 3 1.40 %
B081 Molluscum contagiosum 2 0.93 %
B952 Streptokokken, Gruppe D, und Enterokokken als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 0.93 %
F900 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung 2 0.93 %
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 2 0.93 %
I1510 Hypertonie als Folge von sonstigen Nierenkrankheiten: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 2 0.93 %
N137 Uropathie in Zusammenhang mit vesikoureteralem Reflux 2 0.93 %
N183 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 3 2 0.93 %
N26 Schrumpfniere, nicht näher bezeichnet 2 0.93 %
Q272 Sonstige angeborene Fehlbildungen der Nierenarterie 2 0.93 %
Q531 Nondescensus testis, einseitig 2 0.93 %
Q621 Atresie und (angeborene) Stenose des Ureters 2 0.93 %
Q644 Fehlbildung des Urachus 2 0.93 %
Q878 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungssyndrome, anderenorts nicht klassifiziert 2 0.93 %
R104 Sonstige und nicht näher bezeichnete Bauchschmerzen 2 0.93 %
R391 Sonstige Miktionsstörungen 2 0.93 %
R5088 Sonstiges näher bezeichnetes Fieber 2 0.93 %
R509 Fieber, nicht näher bezeichnet 2 0.93 %
S3681 Verletzung: Peritoneum 2 0.93 %
T831 Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte oder Implantate im Harntrakt 2 0.93 %
Z431 Versorgung eines Gastrostomas 2 0.93 %
Z488 Sonstige näher bezeichnete Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff 2 0.93 %
Z877 Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten oder Chromosomenanomalien in der Eigenanamnese 2 0.93 %
Z960 Vorhandensein von urogenitalen Implantaten 2 0.93 %
A084 Virusbedingte Darminfektion, nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
B07 Viruswarzen 1 0.47 %
B369 Oberflächliche Mykose, nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
B370 Candida-Stomatitis 1 0.47 %
B373 Kandidose der Vulva und der Vagina {N77.1} 1 0.47 %
B950 Streptokokken, Gruppe A, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.47 %
B965 Pseudomonas und andere Nonfermenter als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.47 %
B971 Enteroviren als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.47 %
B978 Sonstige Viren als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.47 %
D1801 Hämangiom: Haut und Unterhaut 1 0.47 %
D233 Sonstige gutartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes 1 0.47 %
D508 Sonstige Eisenmangelanämien 1 0.47 %
D685 Primäre Thrombophilie 1 0.47 %
E86 Volumenmangel 1 0.47 %
E872 Azidose 1 0.47 %
E876 Hypokaliämie 1 0.47 %
F321 Mittelgradige depressive Episode 1 0.47 %
G404 Sonstige generalisierte Epilepsie und epileptische Syndrome 1 0.47 %
G408 Sonstige Epilepsien 1 0.47 %
G4731 Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom 1 0.47 %
G800 Spastische tetraplegische Zerebralparese 1 0.47 %
H906 Kombinierter beidseitiger Hörverlust durch Schallleitungs- und Schallempfindungsstörung 1 0.47 %
I493 Ventrikuläre Extrasystolie 1 0.47 %
I871 Venenkompression 1 0.47 %
J039 Akute Tonsillitis, nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
J209 Akute Bronchitis, nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
J219 Akute Bronchiolitis, nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
J981 Lungenkollaps 1 0.47 %
K4090 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet 1 0.47 %
K429 Hernia umbilicalis ohne Einklemmung und ohne Gangrän 1 0.47 %
K592 Neurogene Darmstörung, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.47 %
K913 Postoperativer Darmverschluss 1 0.47 %
L209 Atopisches [endogenes] Ekzem, nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
L22 Windeldermatitis 1 0.47 %
L238 Allergische Kontaktdermatitis durch sonstige Agenzien 1 0.47 %
L270 Generalisierte Hauteruption durch Drogen oder Arzneimittel 1 0.47 %
L290 Pruritus ani 1 0.47 %
L292 Pruritus vulvae 1 0.47 %
L299 Pruritus, nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
L500 Allergische Urtikaria 1 0.47 %
L8907 Dekubitus 1. Grades: Ferse 1 0.47 %
M436 Tortikollis 1 0.47 %
M8426 Verzögerte Frakturheilung: Unterschenkel 1 0.47 %
N110 Nichtobstruktive, mit Reflux verbundene chronische Pyelonephritis 1 0.47 %
N12 Tubulointerstitielle Nephritis, nicht als akut oder chronisch bezeichnet 1 0.47 %
N132 Hydronephrose bei Obstruktion durch Nieren- und Ureterstein 1 0.47 %
N133 Sonstige und nicht näher bezeichnete Hydronephrose 1 0.47 %
N135 Abknickung und Striktur des Ureters ohne Hydronephrose 1 0.47 %
N1511 Perinephritischer Abszess 1 0.47 %
N1799 Akutes Nierenversagen, nicht näher bezeichnet: Stadium nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
N185 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 5 1 0.47 %
N19 Nicht näher bezeichnete Niereninsuffizienz 1 0.47 %
N200 Nierenstein 1 0.47 %
N258 Sonstige Krankheiten infolge Schädigung der tubulären Nierenfunktion 1 0.47 %
N3188 Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase 1 0.47 %
N432 Sonstige Hydrozele 1 0.47 %
N481 Balanoposthitis 1 0.47 %
N488 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Penis 1 0.47 %
N771 Vaginitis, Vulvitis oder Vulvovaginitis bei anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten 1 0.47 %
N994 Peritoneale Adhäsionen im Becken nach medizinischen Maßnahmen 1 0.47 %
N995 Funktionsstörung eines äußeren Stomas des Harntraktes 1 0.47 %
N998 Sonstige Krankheiten des Urogenitalsystems nach medizinischen Maßnahmen 1 0.47 %
Q070 Arnold-Chiari-Syndrom 1 0.47 %
Q532 Nondescensus testis, beidseitig 1 0.47 %
Q540 Glanduläre Hypospadie 1 0.47 %
Q600 Nierenagenesie, einseitig 1 0.47 %
Q614 Nierendysplasie 1 0.47 %
Q628 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Ureters 1 0.47 %
Q647 Sonstige angeborene Fehlbildungen der Harnblase und der Urethra 1 0.47 %
Q673 Plagiozephalie 1 0.47 %
Q690 Akzessorische(r) Finger 1 0.47 %
Q801 X-chromosomal-rezessive Ichthyosis 1 0.47 %
Q873 Angeborene Fehlbildungssyndrome mit vermehrtem Gewebewachstum im frühen Kindesalter 1 0.47 %
R030 Erhöhter Blutdruckwert ohne Diagnose eines Bluthochdrucks 1 0.47 %
R21 Hautausschlag und sonstige unspezifische Hauteruptionen 1 0.47 %
R34 Anurie und Oligurie 1 0.47 %
R390 Urin-Extravasation 1 0.47 %
R392 Extrarenale Urämie 1 0.47 %
R451 Ruhelosigkeit und Erregung 1 0.47 %
R5080 Fieber unbekannter Ursache 1 0.47 %
R560 Fieberkrämpfe 1 0.47 %
R633 Ernährungsprobleme und unsachgemäße Ernährung 1 0.47 %
R638 Sonstige Symptome, die die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme betreffen 1 0.47 %
S371 Verletzung des Harnleiters 1 0.47 %
S3720 Verletzung der Harnblase, nicht näher bezeichnet 1 0.47 %
T808 Sonstige Komplikationen nach Infusion, Transfusion oder Injektion zu therapeutischen Zwecken 1 0.47 %
T888 Sonstige näher bezeichnete Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen und medizinischer Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.47 %
T918 Folgen sonstiger näher bezeichneter Verletzungen des Halses und des Rumpfes 1 0.47 %
U8021 Enterococcus faecalis mit Resistenz gegen Oxazolidinone oder mit High-Level-Aminoglykosid-Resistenz und ohne Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika 1 0.47 %
Z298 Sonstige näher bezeichnete prophylaktische Maßnahmen 1 0.47 %
Z408 Sonstige prophylaktische Operation 1 0.47 %
Z435 Versorgung eines Zystostomas 1 0.47 %
Z648 Sonstige Kontaktanlässe mit Bezug auf bestimmte psychosoziale Umstände 1 0.47 %
Z861 Infektiöse oder parasitäre Krankheiten in der Eigenanamnese 1 0.47 %
Z992 Langzeitige Abhängigkeit von Dialyse bei Niereninsuffizienz 1 0.47 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
55.87 Plastische Rekonstruktion am pyeloureteralen Übergang 89 41.40 % 90
56.74.10 Ureterozystoneostomie, Isolierte Antirefluxplastik (z.B. nach Lich-Gregoir), offen chirurgisch 67 31.16 % 67
54.21.20 Laparoskopie, Zugangsweg für chirurgische (therapeutische) Interventionen 51 23.72 % 51
59.8X.10 Ureter-Katheterisierung, Einlage, transurethral 33 15.35 % 34
57.32 Sonstige Zystoskopie 32 14.88 % 32
00.99.10 Reoperation 23 10.70 % 24
57.17 Perkutane Zystostomie 17 7.91 % 17
56.41.20 Partielle Ureterektomie, offen chirurgisch 15 6.98 % 15
64.0 Zirkumzision 15 6.98 % 15
87.74 Retrograde Pyelographie 15 6.98 % 15
59.8X.99 Ureter-Katheterisierung, sonstige 11 5.12 % 11
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 10 4.65 % 10
59.8X.12 Ureter-Katheterisierung, Einlage, perkutan-transrenal 10 4.65 % 10
55.51.01 Nephroureterektomie, ausser zur Transplantation 9 4.19 % 9
56.99.30 Sonstige Operationen an einem Ureter, Injektion bei Ostiuminsuffizienz, transurethral 8 3.72 % 8
97.62 Entfernen eines Ureterostomie- oder Ureterkatheters 8 3.72 % 8
55.4 Partielle Nephrektomie 7 3.26 % 7
56.83 Verschluss einer Ureterostomie 6 2.79 % 6
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 6 2.79 % 6
93.A3.11 Akutschmerztherapie postoperativ, mehr als 48 Stunden 6 2.79 % 6
99.22.11 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, bis 3 Tage 6 2.79 % 6
99.84.11 Kontaktisolation, bis 7 Tage 6 2.79 % 6
56.41.12 Partielle Ureterektomie, Resektion des Ureterostiums, offen chirurgisch 5 2.33 % 5
56.41.21 Partielle Ureterektomie, laparoskopisch 5 2.33 % 5
56.74.20 Ureterozystoneostomie, mit Uretermodellage 5 2.33 % 5
00.99.30 Lasertechnik 4 1.86 % 4
00.99.50 Anwendung eines OP-Roboters 4 1.86 % 4
55.12 Pyelostomie 4 1.86 % 4
55.89 Sonstige plastische Rekonstruktion an der Niere 4 1.86 % 4
56.61.99 Aufbau einer anderen kutanen Ureterostomie, sonstige 4 1.86 % 4
56.74.99 Ureterozystoneostomie, sonstige 4 1.86 % 4
57.18 Sonstige suprapubische Zystostomie 4 1.86 % 4
59.8X.11 Ureter-Katheterisierung, Wechsel, transurethral 4 1.86 % 4
99.B7.20 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 1 bis 196 Aufwandspunkte 4 1.86 % 4
45.51 Isolation eines Dünndarmsegments 3 1.40 % 3
55.02.10 Nephrostomie, perkutan-transrenal 3 1.40 % 3
55.02.11 Nephrostomie, offen chirurgisch 3 1.40 % 4
56.89 Sonstige plastische Rekonstruktion an einem Ureter 3 1.40 % 3
70.21 Kolposkopie 3 1.40 % 3
97.61 Entfernen eines Pyelostomie- oder Nephrostomie-Katheters 3 1.40 % 3
99.B8.20 IMC-Komplexbehandlung im Kindesalter, 1 bis 196 Aufwandspunkte 3 1.40 % 3
00.95.11 Basisschulung 2 0.93 % 2
55.93 Ersetzen einer Nephrostomie-Kanüle 2 0.93 % 2
56.2X.30 Ureterotomie, offen chirurgisch 2 0.93 % 2
56.31 Ureteroskopie 2 0.93 % 2
56.39 Sonstige diagnostische Massnahmen am Ureter 2 0.93 % 2
57.23.11 Anlegen einer Appendikovesikostomie 2 0.93 % 2
57.51 Exzision des Urachus 2 0.93 % 2
57.82 Verschluss einer Zystostomie 2 0.93 % 2
57.87.40 Augmentation der Harnblase, offen chirurgisch 2 0.93 % 2
58.31.10 Endoskopische Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe an der Urethra, Exzision 2 0.93 % 2
58.31.11 Endoskopische Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe an der Urethra, Destruktion 2 0.93 % 2
58.6 Dilatation der Urethra 2 0.93 % 2
64.93.10 Durchtrennung von Adhäsionen am Penis, Lösung von Präputialverklebungen 2 0.93 % 2
88.39.30 Interventionen unter Durchleuchtung 2 0.93 % 2
88.75.99 Diagnostischer Ultraschall der Harnwege, sonstige 2 0.93 % 11
88.79.51 Ultraschallgesteuerte Intervention (z.B. bei Punktion/Biopsie/Aspiration) 2 0.93 % 3
93.92.11 Inhalationsanästhesie 2 0.93 % 3
93.A3.09 Akutschmerzbehandlung, sonstige 2 0.93 % 2
93.A3.10 Akutschmerztherapie postoperativ, weniger als 48 Stunden 2 0.93 % 2
99.22.12 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 4 bis 7 Tage 2 0.93 % 2
00.95.09 Patienten- und Bezugspersonenschulung, sonstige 1 0.47 % 1
00.9A.51 Einsatz eines endoskopischen Nahtsystems 1 0.47 % 1
04.81.29 Injektion eines Medikamentes an Nervenwurzeln und wirbelsäulennahe Nerven zur Schmerztherapie, sonstige 1 0.47 % 1
20.09.10 Sonstige Myringotomie ohne Paukenröhrcheneinlage 1 0.47 % 1
39.30.12 Anwendung eines Clipsystems an Blutgefässen 1 0.47 % 1
45.13.10 Ösophagogastroduodenoskopie 1 0.47 % 1
53.07.11 Operation einer Inguinalhernie, laparoskopisch, ohne Implantation von Membranen oder Netzen 1 0.47 % 1
53.42.11 Operation einer Umbilikalhernie, offen chirurgisch, ohne Implantation von Membranen oder Netzen 1 0.47 % 1
54.64.10 Naht am Peritoneum, Naht von Mesenterium, Omentum majus oder minus (nach Verletzung) 1 0.47 % 1
54.64.99 Naht am Peritoneum, sonstige 1 0.47 % 1
54.98.31 Peritonealdialyse, kontinuierlich, maschinell unterstützt (APD), mit Zusatzgeräten, bis 24 Stunden 1 0.47 % 2
54.98.32 Peritonealdialyse, kontinuierlich, maschinell unterstützt (APD), mit Zusatzgeräten, mehr als 24 bis 72 Stunden 1 0.47 % 1
55.03.99 Perkutane Nephrostomie ohne Desintegration von Steinmaterial, sonstige 1 0.47 % 1
55.21 Nephroskopie 1 0.47 % 1
55.22 Pyeloskopie 1 0.47 % 1
55.39.21 Sonstige lokale Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe an der Niere, Destruktion, ureterorenoskopisch 1 0.47 % 1
55.39.22 Sonstige lokale Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe an der Niere, Destruktion, offen chirurgisch 1 0.47 % 1
55.7 Nephropexie 1 0.47 % 1
56.1X.11 Ureterale Meatotomie, transurethral 1 0.47 % 1
56.1X.12 Ureterale Meatotomie, offen-chirurgisch 1 0.47 % 1
56.2X.10 Ureterotomie, perkutan-transrenal 1 0.47 % 1
56.2X.20 Ureterotomie, ureterorenoskopisch 1 0.47 % 1
56.2X.99 Ureterotomie, sonstige 1 0.47 % 1
56.41.41 Resektion einer Ureterozele, offen chirurgisch 1 0.47 % 1
56.41.49 Resektion einer Ureterozele, sonstiger Zugang 1 0.47 % 1
56.41.99 Partielle Ureterektomie, sonstige 1 0.47 % 1
56.42 Totale Ureterektomie 1 0.47 % 1
56.61.10 Aufbau einer anderen kutanen Ureterostomie, Ureterokutaneostomie und Transureterokutaneostomie, laparoskopisch 1 0.47 % 1
56.74.11 Ureterozystoneostomie, isolierte Antirefluxplastik (z.B. nach Lich-Gregoir), laparoskopisch 1 0.47 % 1
56.79 Sonstige Anastomose eines Ureters oder Harnableitung 1 0.47 % 1
56.82 Naht einer Ureterverletzung 1 0.47 % 1
56.99.31 Sonstige Operationen an einem Ureter, Injektion bei Ostiuminsuffizienz, offen chirurgisch 1 0.47 % 1
57.0X.99 Transurethrale Drainage der Harnblase, sonstige 1 0.47 % 1
57.19.99 Sonstige Zystotomie, sonstige 1 0.47 % 1
57.22 Revision einer Vesikostomie 1 0.47 % 1
57.31 Zystoskopie durch ein künstliches Stoma 1 0.47 % 1
57.34 Offene Biopsie der Harnblase 1 0.47 % 1
57.59.10 Offene Exzision oder Destruktion von anderer Läsion oder Gewebe an der Harnblase, Exzision, offen chirurgisch 1 0.47 % 1
57.6X.12 Partielle Zystektomie, mit einseitiger oder beidseitiger Ureterneoimplantation, offen chirurgisch 1 0.47 % 1
57.81 Naht einer Harnblasenverletzung 1 0.47 % 1
57.86 Plastische Rekonstruktion bei Exstrophie der Harnblase 1 0.47 % 1
57.87.10 Rekonstruktion an der Harnblase, mit Ileum, Kolon oder Magen, offen chirurgisch 1 0.47 % 1
57.99.21 Injektionsbehandlung an der Harnblase, transurethral 1 0.47 % 1
59.93 Ersetzen eines Ureterostomie-Katheters 1 0.47 % 1
61.2 Exzision einer Hydrocele testis 1 0.47 % 1
62.5 Orchidopexie 1 0.47 % 1
62.99.10 Exploration bei Kryptorchismus, inguinal 1 0.47 % 1
62.99.20 Operative Verlagerung eines Abdominalhodens 1 0.47 % 1
64.92.10 Inzision am Penis, Frenulotomie 1 0.47 % 1
84.01 Amputation und Exartikulation an einem Finger (ausgenommen am Daumen) 1 0.47 % 1
86.20 Exzision und Destruktion von Läsion oder Gewebe an Haut und Subkutangewebe, n.n.bez. 1 0.47 % 1
86.2C.5E Destruktion von Läsion oder Gewebe an Haut und Subkutangewebe, durch Lasertherapie, kleinflächig, an anderer Lokalisation 1 0.47 % 1
86.31.1E Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe an Haut und Subkutangewebe, ohne primären Wundverschluss, an anderer Lokalisation 1 0.47 % 1
86.32.16 Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe an Haut und Subkutangewebe, mit primärem Wundverschluss, an der Hand 1 0.47 % 1
86.39 Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe an Haut und Subkutangewebe, sonstige 1 0.47 % 1
88.39.10 Intraoperatives Röntgen 1 0.47 % 1
88.76.10 Ultraschalluntersuchung ganzes Abdomen (Oberbauch und Unterbauch) ohne Gefäss-Sonographie 1 0.47 % 1
88.79.50 Intraoperativer Ultraschall 1 0.47 % 1
88.97.17 MRI-Abdomen, Becken 1 0.47 % 1
89.14.99 Elektroenzephalographie, sonstige 1 0.47 % 1
89.29 Sonstige nicht-operative Messungen am Urogenitalsystem 1 0.47 % 1
89.82 Histopathologische Untersuchung 1 0.47 % 1
92.03 Nierenszintigraphie und Radioisotopenfunktionsstudie 1 0.47 % 1
93.92.10 Intravenöse Anästhesie 1 0.47 % 1
93.92.13 Analgosedierung 1 0.47 % 1
94.8X.10 Sozialrechtliche Beratung, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 0.47 % 1
94.8X.32 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mehr als 4 Stunden 1 0.47 % 1
94.8X.40 Nachsorgeorganisation, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 0.47 % 1
96.6 Enterale Infusion konzentrierter Nährstoffe 1 0.47 % 1
97.02 Ersetzen eines Gastrostomietubus 1 0.47 % 1
99.08 Transfusion von Blutexpander 1 0.47 % 1
99.15 Parenterale Infusion konzentrierter Nährlösungen 1 0.47 % 1
99.84.12 Kontaktisolation, 8 bis 14 Tage 1 0.47 % 1
99.84.21 Tröpfchenisolation, bis 7 Tage 1 0.47 % 1
99.C1.10 Pflege-Komplexbehandlung, 11 bis 15 Aufwandspunkte 1 0.47 % 1
99.C1.11 Pflege-Komplexbehandlung, 16 bis 20 Aufwandspunkte 1 0.47 % 1
99.C1.15 Pflege-Komplexbehandlung, 36 bis 40 Aufwandspunkte 1 0.47 % 1